Friday, March 27, 2015

Was ist die kürzeste Geschichte, die ich auf diese eine Seite bringen könnte?

Man stelle sich ein Mädchen vor. Nicht sehr jung, aber jung genug. Sie kommt gerade von der Schule heim und wird von ihrer Mutter begrüßt. Es ist kein fröhlicher Gruß. Mutti hat geweint.
Trotzdem lächelt sie ihre Tochter an -- nein -- es bleibt nur bei einem Versuch. Mutter hat schlechte Neuigkeiten. Das Mädchen kennt diese Neuigkeiten noch nicht, und ahnt nicht, denkt nicht. Sie starrt ihre Mutter an, während ihre Gesichtszüge langsam verdunkeln. Das Mädchen hat nicht gelächelt auf dem Weg nach Hause. Es ist schon sehr lange her, dass sie zuletzt gelächelt hat. Der Weg zur finsteren Mimik ist kurz.
Jetzt könnte in ihr die Erkenntnis reifen. Sie weiß bereits, woran ihre Mutter zerbricht. Der Gedanke reift, doch ihre Mutter kommt ihr zuvor, öffnet den Mund und spricht: "Papa ist wieder im Krankenhaus." Das Mädchen schluckt. Sie erhebt die Stimme. Leise flüstert sie: "Wann kommt er denn wieder heim?"
Das laute Schluchzen der Mutter füllt den Raum.

Danke fürs lesen! Ich hoffe, das war nicht zu krass für den Anfang.